Computer oder Laptop kaufen?

Computer Laptop kaufen

Und auch der Umfang und die Leistung der Computer haben sich im Laufe der Zeit spürbar gewandelt: So steckt heutzutage in einem modernen Mittelklasse-Pkw mehr Technik in Form zahlreicher Computerchips als in der ersten Mondrakete!

Wer sich jedoch tatsächlich einen Eingabe-Computer samt Betriebssystem und Hardware-Konektivität zulegen möchte, wird früher oder später unmittelbar mit der Frage „PC oder Laptop?“ konfrontiert. Welche Computerversion sich für welchen Benutzertypen eignet, erklären die folgenden Zeilen.

Der Computer-Klassiker

PCs gelten nach wie vor als die Klassiker unter den zahlreichen Computersystemen. Beim Kauf eines PCs im alt bewährten Standformat darf der Käufer nämlich ein besonders gutes Preisleistungsverhältnis erfahren: Im Vergleich zum Laptop fällt ein PC in der Regel doppelt so schnell, stark und leistungsfähig aus, ohne dass auch nur ein müder Cent mehr ausgegeben werden muss. So kommen zwar noch Monitor, Tastatur und Maus zu dem eigentlichen PC-Modell obendrauf, doch die gesteigerte Rechenleistung stellt vor allem für viele junge Personen einen ganz entscheidenden Vorteil dar.

Denn moderne Spiele, wie zum Beispiel aufwendige Action-Shooter, benötigen eine weitaus größere CPU-Leistung, als es die diversen Spielchen aus dem letzten Jahrzehnt tun. Wer sich also mit wirklich hochwertigen und vielseitigen PC-Games seine Zeit vertreiben und dabei keinerlei Einbußen in Sachen Grafik und Spielefluss in Kauf nehmen will, dem bleibt eigentlich nur der Griff zum PC übrig. Denn auch zukunftstechnisch betrachtet sind die diversen PC-Systeme im Standformat wesentlich besser aufgestellt als Laptops, da sich normale Computer deutlich leichter nachrüsten lassen, als es die, auf engstem Raum zusammengeschusterte, Hardware eines Laptops tut!

Mobile Alternative mit Vorzügen: der Laptop

Der Spiel- und Leistungsaspekt lässt einen klassischen PC gegenüber einem Laptop also um einiges anspruchsvoller für alle Liebhaber hochwertiger Games ausfallen. Auch als Arbeitsplattform in Büros oder Arztpraxen machen sich Standcomputer durchaus bezahlt.

Wer sich jedoch ein Computersystem für sein Eigenheim – oder eben für einen Einsatz außerhalb der eigenen vier Wände – anschaffen will und auf Spiele größtenteils verzichten kann, sollte sich unbedingt überlegen, ob er nicht gleich den Kauf eines Laptops wagen soll. Denn ausgestattet mit Tastatur, Lautsprecher, Bildschirm und Touchpad hat ein Laptop alles an Bord, was für einen „normalen“ Computer-Spaß vonnöten ist. Zudem darf mit einem Laptop wesentlich flexibler gearbeitet werden, da sich dieser zum einen besser verstauen, und zum anderen besser transportieren lässt.Dank der mittlerweile serienmäßig integrierten WLAN-Karten erlauben sogar alle Laptops einen sofortigen Internetspaß via Drahtlosquellen und fallen zudem deutlich sparsamer in ihrer Energiebilanz aus.

Und: Ein Laptop werkelt (in der Regel) wesentlich leiser als ein PC. Stehen also Internetrecherchen, Textverarbeitungen und E-Mail-Aktivitäten auf dem Plan des Käufers, sollte eher der Laptop als Computerplattform gewählt werden – liegt das Augenmerk auf Leistung und Spielekompatibilität, lohnt sich vielmehr das Kaufen eines klassischen Computers im Standformat.

Computer oder Laptop kaufen?
5 (100%) 3 votes