Die Qual der Wahl – Laptop, Tablet oder PC?

Laptop Tablet PC kaufenDie Vielfalt an technischen Gerätschaften von heute reicht weit über Digitalkamera und Handy hinaus. Auch der klassische PC, wie man ihn mittlerweile beinahe in jedem deutschen Haushalt antreffen kann, hat im Laufe der Zeit eine beachtliche Konkurrenz bekommen und könnte – nach Meinungen renommierter Telekommunikationsexperten und Technikforschern – schon in wenigen Jahren vom hiesigen Unterhaltungsmarkt verdrängt worden sein.

Denn mit den neuartigen Tablet-PCs und den bereits bekannten, mittlerweile jedoch deutlich leistungsfähigeren, Laptops stehen dem Otto Normalverbraucher zwei äußerst attraktive Alternativen zum klassischen PC im Standformat zur Auswahl.

Neuheit Tablet-PC

Tablet-PCs lassen sich bereits seit 1993 auf dem freien Markt finden und kaufen. Doch erst mit dem iPad (Apple) brach der große Tablet-PC-Hype aus. Denn erst das clevere Betriebssystem (iOS) und die atemberaubend hohe Auflösung sowie die hohe Reaktionsfreudigkeit des Bildschirms konnten dem iPad aus Apfelhausen auf die Beine helfen. Mittlerweile hat das Tablet-PC-Urgestein Apple vier weitere iPad-Modelle herausgebracht, gilt jedoch bei Weitem nicht mehr als Nonplusultra in der Welt der Scheibencomputer. Samsung und Acer beispielsweise liefern bereits ebenfalls sehr hochwertige Tablet-PCs. Mittlerweile darf mit den Modellen übrigens auch recht flott und gut gearbeitet werden: Moderne Quad-Core-Prozessoren und umfangreiche Arbeitsspeicher verleihen den modernen Tablet-PCs ordentlich Dampf unter der Haube. Zudem eignen sich viele (aber nicht alle) Tablet-PCs zum Lesen von E-Books und zum Surfen im weltweiten Web, auch wenn gerade einmal kein WLAN-Netz vorhanden ist.

Immer noch gut: der PC

Im Gegensatz zum Tablet-PC ist der PC im Standformat schlichtweg unmobil und völlig ungeeignet für einen flexiblen Einsatz. So darf lediglich an einer einzigen Stelle mit dem Urgestein der Computertechnik gearbeitet werden. Auch das zusätzliche Inventar in Form von Tastatur, Maus, Boxen und Monitor muss erst noch angeschafft und angeschlossen werden. Dennoch ist und bleibt der PC eine gefragte Unterhaltungs- und Arbeitsplattform. Denn die Preise für einen leistungsstarken PC sind derzeit so niedrig wie noch nie zuvor. Anstelle eines flotten, jedoch für hochwertige Spiele wie Actionshooter völlig ungeeigneten, Tablet-PC kann also auch ein topmoderner PC gekauft werden, der wesentlich schneller arbeitet, dafür aber auch wesentlich mehr Platz im Eigenheim beansprucht.

Kompromiss Laptop

Die goldene Mitte zwischen Tablet-PC und Klassikcomputer stellt eindeutig der Laptop dar. Die ersten Modelle gibt es ebenfalls seit einigen Jahren zu nutzen, doch erst im Laufe der letzten zwei Jahre konnten die Laptops noch einmal deutlich aufgewertet werden. So lassen sich nun selbst an Einsteigermodellen für 400€ hochwertige Bildschirme finden. Auch die Innenleben fallen mittlerweile sehr leistungsstark aus und die internen Speicher können ohne Probleme umfangreiche Film- und Musikbibliotheken beherbergen. Laptops eignet sich dank Vollwerttastatur und serienmäßigen WLAN-Karten zudem optimal als Arbeitsplattform, erlauben allerdings auch das Spielen etlicher Spiele, wobei zwar oftmals die Grafikeinstellungen etwas heruntergeschraubt werden müssen, die Games im Großen und Ganzen jedoch (zumindest bei hochwertigen Laptops) recht flüssig laufen.

Ob Laptop, Tablet oder PC: Heutzutage ist eigentlich für jeden Computergeschmack etwas Passendes zu finden – der Käufer muss eben nur wissen, wofür er sein Gerät verwenden und wie viel Geld er ausgeben will.

Die Qual der Wahl – Laptop, Tablet oder PC?
5 (100%) 13 votes